akordeon_oeffnen_weissCreated with Sketch. akordeon_schliessen_tuerkischeck compare downloadfavorite info_weissCreated with Sketch. kreuz_plus_weissCreated with Sketch. kreuz_pluskreuz_schliessen_türkiskreuz_schliessen_weissCreated with Sketch. kreuz_schliessenmail_tuerkismail_weissCreated with Sketch. mailoeffnungszeitenpfeil_linkspfeil_rechtspfeil_tuerkispfeil_weissCreated with Sketch. radiobutton_aktivCreated with Sketch. radiobutton_inaktivCreated with Sketch. shop shop_weissCreated with Sketch. shopshop2social_media_facebooksocial_media_instagramsocial_media_pintereststandort_pin_tuerkisstandort_pinsuche_lupetelefon_weissCreated with Sketch. wechsel_weiss_1wechsel_weissCreated with Sketch.
0
Ihr Warenkorb:
Mein Warenkorb 1 0.00<

Turnbeutel

 Pic1

In dieser Kreatividee erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern einen Turnbeutel herstellen können und welche Materialien Sie dazu benötigen. 


Lehrplan21

  • TTG.1.A.3 – b - die formalen, funktionalen und konstruktiven Bedingungen der Aufgabenstellung berücksichtigen und für die Planung des Prozesses verwenden (z.B. Skizze, Plan, Arbeitsablauf, Schnittmuster, Modell), das geplante Produkt mit punktueller Unterstützung herstellen
  • TTG.2.B.1 – 2c - Funktionen von Kleidungsstücken oder Accessoires erkennen, deuten und daraus Ideen für Vorhaben ableiten
  • TTG.2.E.1 – 1b - Eigenschaften von Materialien benennen und diese bewusst einsetzen (Holzwerkstoffe, Polystyrol, Draht, dünne Bleche, Leder, textile Materialien) 


so wird's gemacht

Schritt 1

In einem ersten Schritt wird das Veloursleder (Originalbogen, 70 x 50 cm, beidseitig verwendbar) -  in der Mitte gefaltet, so dass eine Hälfte die Masse von 35 x 50 cm aufweist.

Schritt 2

Die Breite des Beutels wird nach Wunsch abgemessen (inklusiv Nahtzugabe) und zugeschnitten.

Schritt 3

Das Lederstück wird auf die Rückseite gewendet. Am oberen Rand (spätere Öffnung) wird ein 3 Zentimeter breiter Saum genäht - seitlich offen lassen. 

Schritt 4

Im unteren Bereich der Seitennähte (ca. 2 Zentimeter oberhalb der Bruchkante) wird links und rechts eine Schlaufe (ca. 2 x 7 cm) in die Naht eingelegt. Beide Seitennähte (inkl. Schlaufe) werden nicht ganz bis zum Saum hin zugenäht. Das Ende der Naht wird gut versteppt.

Schritt 5

Zwei Trageriemen (Paracord-Schnur) werden eingefädelt. Die Länge der Tragriemen wird der eigenen Körpergrösse angepasst. Der erste Riemen wird zuerst durch beide Säume, dann durch die Schlaufe gezogen und schliesslich verknüpft. Der zweiten Riemen wird gegengleich durch die Säume geführt und nach dem Durchziehen durch die andere Schlaufe ebenfalls verknüpft.

Tipps und Tricks

Besonders schön werden die Turnbeutel, wenn sie am Ende noch verziert werden. 

Passende Artikel

Artikelliste wird geladen...

Ähnliche Anleitungen

Shop Navigation
Account
Angebot / Sprache